Warum Islam?
Argumentationen
aus den modernen Wissenschaften

ABC Islam

 

DIE BEIDEN GLAUBENSBEKENNTNISSE
in Thora, Evangelium
 und Koran

   Warum Islam?

Vorwort Eintel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Schlusswort


1. Grundsätze  der  Wissenschaft

Bekanntlich geschieht alles Existierende im ganzen Universum nach gewissen Regeln bzw. strenger Gesetzmäßigkeit und Genauigkeit, so dass es nirgends einen Platz für  Zufall oder Planlosigkeit gibt. Diese  Eigenschaften, nämlich: `Gesetzmäßigkeit` und `Genauigkeit`, bilden die Grundprinzipien der modernen Forschung bzw. der heutigen Wissenschaft. So sagt der Koran:

„Wir  haben alle Dinge nach Maß  erschaffen.“   Sure 54, 49.

 „Er, der die Herrschaft über Himmel und Erde hat ...   und (der von sich aus) alles  (was in der Welt ist) geschaffen und genau bestimmt hat.“  Sure 25, 2.

„Die Sonne und der Mond laufen nach Berechnung .“ Sure 55, 5.

„Den Himmel hat Er emporgehoben und die Waage aufgestellt.“ Sure 55, 7.

„Und jedes Ding hat bei Ihm ein Maß.“ Sure 13,8.

„Und  wir ließen vom Himmel Wasser  in einem  bestimmten Maß ...“ Sure 23, 18.

„ ... und der euch Wasser vom Himmel in einem bestimmten Maß herabkommen lässt.“  Sure 43, 11

„Und es gibt nichts, von dem Wir nicht einen Vorrat angelegt hätten. Und Wir senden es nur in festgelegten Maß hinab.“  Sure 15, 21

„Auch die Erde haben Wir ausgebreitet ... Und Wir haben auf ihr allerlei Dinge im rechten Maß wachsen lassen.“ Sure 15, 19