Warum Islam?
Argumentationen
aus den modernen Wissenschaften

ABC Islam

 

DIE BEIDEN GLAUBENSBEKENNTNISSE
in Thora, Evangelium
 und Koran

   Warum Islam?

Vorwort Eintel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Schlusswort


10. Erdatmosphäre (Himmel)

Die Erde ist von einer Gashülle aus mehreren geladenen Schichten umgeben, deren physikalische Eigenschaften und chemische Zusammensetzungen verschieden sind. Dies wird nach den modernen Erkenntnissen als „Erdatmosphäre“ bezeichnet. In etwa 6000 km Höhe geht diese Atmosphäre kontinuierlich in den Weltraum über. Vergleichen wir nun die folgenden Koranverse:

„Habt ihr (denn) nicht gesehen, wie Gott sieben Himmel geschaffen hat, (die) in Schichten (übereinanderliegen).“ Sure 71,15.

 „Und Wir haben über euch sieben feste (Himmelsgewölbe) aufgebaut...“ Sure 78,12.

„Und Wir haben doch (hoch) über euch sieben Schichten (des Himmelsgewölbes) (oder: Bahnen (der Planeten)) geschaffen.“ Sure 32, 71.

„(Er) der sieben Himmel geschaffen hat, (die) in Schichten (übereinanderliegen).“ Sure 67,3.

 Die Atmosphäre ist planmäßig und vollkommen aufgebaut:

„... und den Himmel zu einem Bau  gemacht hat.“ Sure 2,22.

„...oder der Himmel, den Er aufgebaut hat? Er hob dessen Dach empor und formte ihn (zurecht), ...“ Sure 79, 27-28.

Es ist zu erwähnen, dass die Atmosphäre lückenlos ist. D.h. sie ist vor jeder Mangelhaftigkeit und vor jedem Makel wohlbewahrt:

„Haben sie denn nicht gesehen, wie Wir den Himmel üben ihnen aufgebaut und mit (leuchtenden Gestirnen) geschmückt haben, und dass er keine Spalten hat?“ Sure 50,6.

 Dank der Gravität ist die Erdatmosphäre gewährleistet. Die Berge könnten dabei eine Rolle spielen:

„ Und den Himmel haben Wir zu einem Dach (oder: einer Decke) gemacht, das (wohl)bewahrt ist ...“ Sure 21,32.

 Es wird so bleiben, bis sich dereinst die Unordnung am Tag der Auferstehung ereignet:

„... und wenn der Himmel (wie ein Fell) weggezogen wird, ...“ Sure 81,11.

„Wenn (dereinst) der Himmel zerbricht, ...“ Sure 84,1.

„Wenn (dereinst) der Himmel sich spaltet, ...“ Sure 82,1.

 Auch bewahrt die Atmosphäre die Luft, die wichtige Stoffe für Lebewesen auf der Erde enthält, davor ins All zu entweichen. Dank der Atmosphäre reflektieren die aus der Erde entstehenden Strahlen wieder zurück auf sie. Der Wasserdampf, der aus den Wasseroberflächen sowie aus Pflanzen entsteht, kondensiert in der Erdatmosphäre und  fällt in Form von Wassertropfen wieder auf die Erde zurück:

„Beim Himmel mit seiner (regelmäßigen) Wiederkehr (der Gestirne ...) ...!“ Sure 86,11.

 ´Die Wiederkehr des Himmels´ ist im arabischen Sprachgebrauch die Bezeichnung für den Regen, der in einem wiederkehrenden Vorgang vom Himmel herabfällt.