Warum Islam?
Argumentationen
aus den modernen Wissenschaften

ABC Islam

 

DIE BEIDEN GLAUBENSBEKENNTNISSE
in Thora, Evangelium
 und Koran

   Warum Islam?

Vorwort Eintel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Schlusswort


9. Berge

Die Berge haben eine entscheidende Rolle, indem sie die Erdkruste stabilisieren und noch die Balance der Erde bei ihrer Drehung um sich selbst sowie um die Sonne gewährleisten. Geologisch gesehen verdanken die Gebirge ihre Entstehung dem allmählichen Ausgleichungsprozess. Dieser Prozess ist seinerseits wiederum das Ergebnis von Spannungen und Störungen, die auf Erkalten und Verhärtung von der Erdoberfläche her ins Innere des flüssigen oder vielleicht sogar gasförmigen Erdkerns zurückzuführen sind.

Die Berge vermindern nach der modernen Theorie Erdbeben und Vulkanausbrüche. Im Koran lesen wir:

„Und Er hat auf der Erde feststehende (Berge) angebracht, damit sie mit euch nicht ins Schwanken komme, ...“ Sure 16,15.

„Und Wir haben auf der Erde feststehende (Berge) gemacht, damit sie mit ihnen (d.h. den Menschen) nicht ins Schwanken komme.“ Sure 21,31.

„Und Er hat auf der Erde feststehende (Berge) angebracht, damit sie mit euch nicht ins Schwanken komme, ...“ Sure 31,10.